Zum Hauptinhalt springen

Petrow ersetzt Trulli bei Caterham-Renault

Nun ist auch die Fahrerpaarung von Caterham-Renault (ehemals Team Lotus) bekannt. Jarno Trulli wird durch den Russen Witali Petrow ersetzt.

Erstmals seit 1970 beginnt eine Formel-1-Saison damit ohne italienischen Stammfahrer.

Petrow, der nach der Verpflichtung von Kimi Räikkönen bei Lotus-Renault vor die Tür gesetzt worden ist, gewann in seinen ersten beiden Jahren in der Königsklasse in 38 Grands Prix 64 Punkte. Beim letztjährigen Saisonstart in Australien belegte er als Dritter seinen bislang einzigen Podestplatz.

Für Trulli bedeutet die letztlich nicht mehr sonderlich überraschende Trennung wohl das Ende seiner Formel-1-Karriere. Der 37-jährige Italiener bestritt 252 Grands Prix und stand einmal zuoberst auf dem Podest. Dieser Sieg war jedoch mit besonders viel Prestige verbunden. Der in Pontresina wohnhafte Trulli gewann 2004 vor Jenson Button und Rubens Barrichello das legendäre Rennen in Monte Carlo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch