Zum Hauptinhalt springen

Perfekter Tag für Sauber und Fahrer Kobayashi

Sauber-Fahrer Kamui Kobayashi absolvierte zum Abschluss der Formel-1-Testfahrten in Jerez (Sp) 117 Runden.

Dabei brachte es der Japaner auf die drittbeste Zeit.

Jenson Button (Gb) auf McLaren-Mercedes realisierte Bestzeit vor dem früheren Sauber-Fahrer Robert Kubica (Pol/Renault). Das Schweizer Sauber-Team konnte bei perfekten Witterungsbedingungen die angestrebten Tests ohne Abstriche vollenden.

Die Vorbereitung auf die am 14. März in Bahrain beginnende Saison wird in der kommenden Woche in Barcelona abgeschlossen. Nach den letzten vier Trainingstagen vom 25. bis 28. Februar sind dann während der Saison keine weiteren Testfahrten mehr erlaubt.

Jerez (Sp). Formel-1-Testfahrten. 2. Woche, 4. Tag (von 4): 1. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes 1:18,871 (108 Runden). 2. Roberto Kubica (Pol), Renault, 0,243 Sekunden zurück (117). 3. Kamui Kobayashi (Jap), Sauber-Ferrari, 0,317 (117). 4. Vitantonio Riuzzi (It), Force India, 0,779 (80). 5. Nico Rosberg (De), Mercedes, 1,190 (130). 6. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 1,565 (137). -- 11 Fahrer im Training.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch