Zum Hauptinhalt springen

Nozal, Ribeiro und Guerra des Dopings überführt

Der spanische Radrennfahrer Isidro Nozal, der Vuelta-Zweite von 2003, ist zusammen mit seinen Teamkollegen Nuno Ribeiro (Por) und Hector Guerra (Sp) wegen EPO-Dopings suspendiert worden.

Dies gab der Weltverband UCI am Freitag bekannt. Das Trio des in Portugal lizenzierten Continental Teams Liberty Seguros war am 3. August in einer Trainingskontrolle getestet worden. Ribeiro gewann später die Portugal-Rundfahrt. Sowohl er wie auch Guerra entschieden je eine Etappe für sich.

Ribeiro und Guerra wurden von ihren nationalen Verbänden für die Strassen-WM der kommenden Woche in Mendrisio selektioniert. Die UCI hat den spanischen und den portugiesischen Verband aufgefordert, die beiden Fahrer aus ihrem Aufgebot zu streichen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch