Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schumachers schamvolle Rückkehr

Michael Schumacher in Action: Der ehemalige Formel-1-Champion ist bei Mercedes noch nicht richtig in Fahrt gekommen.
Teamchef Ross Brawn mit seinen Schützlingen Schumacher (l.) und Nico Rosberg. Der jüngere Fahrer stellt den Routinier in den Schatten. Noch steht die Mercedes-Führung hinter «Schumi». Aber wie lange noch?
Heikle Fragen an Medienkonferenzen: Schumacher versucht, die Kritiker zu besänftigen.
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.