Zum Hauptinhalt springen

Sauber zu einem Drittel in Frauenhand

Sauber CEO Monisha Kaltenborn übernimmt rund einen Drittel der Anteile an der Sauber-Gruppe. Peter Sauber bleibt weiterhin Teamchef und Präsident des Verwaltungsrats aller Sauber-Firmen.

Gemeinsame Besitzer von Sauber: Monisha Kaltenborn und Peter Sauber.
Gemeinsame Besitzer von Sauber: Monisha Kaltenborn und Peter Sauber.
Keystone

Im Sinne der Kontinuität hat Peter Sauber entschieden, einen Drittel der Anteile an der Sauber-Gruppe an CEO Monisha Kaltenborn abzutreten. Die restlichen zwei Drittel bleiben in seinem Besitz. Sauber sagt dazu: «Monisha Kaltenborn hatte Ende 2009 nach dem Rückzug von BMW aus der Formel 1 sehr grossen Anteil am Erhalt des Teams, und sie leistet seither auch in ihrer Rolle als CEO hervorragende Arbeit. Die Übertragung von einem Drittel der Anteile ist für mich ein wesentlicher Schritt zur Kontinuität. Ich möchte sicherstellen, dass das Unternehmen auch langfristig in meinem Sinne weitergeführt wird. Monisha Kaltenborn und mein Sohn Alex, der Anfang 2010 als Marketing-Direktor ins Unternehmen eintrat und seither auch Mitglied der Geschäftsleitung ist, stehen dafür. So können wir unseren Mitarbeitern eine positive Perspektive bieten.»

CEO Monisha Kaltenborn erklärt: «Für mich ist dieser Schritt ein Zeichen grössten Vertrauens. Ich werde alles in meinen Möglichkeiten stehende tun, dieses zu rechtfertigen.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch