Zum Hauptinhalt springen

Knall bei Red Bull

Weltmeister Sebastian Vettel steckt in der Krise. Jetzt zieht sein Rennstall Konsequenzen.

Während die beiden Mercedes Fahrer Lewis Hamilton und Nico Rosberg in dieser Saison in einer anderen Liga fahren und mit 241 respektive 238 Punkten die WM dominieren, fährt Red Bull mit Weltmeister Sebastian Vettel (Rang 5/124 Pkt.) und Daniele Ricciardo (Rang 3/181 Pkt.) nur hinterher. Auch in der Teamwertung liegt Mercedes mit 479 Punkten klar vor Red Bull, das lediglich 305 Zähler aufweist.

Wie «Bild am Sonntag» berichtet, hat Red Bull nun die Reissleine gezogen und sich vom langjährigen Chefmechaniker Kenny Handkammer getrennt. Der Engländer wird schon am diesem Wochenende in Japan nicht mehr dabei sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.