Zum Hauptinhalt springen

«Ich finde das schlimm, die Formel 1 verliert damit ihre Basis»

Warum wenden sich die Fans von der Motorsport-Königsklasse ab? Dazu Ex-Formel-1-Fahrer Marc Surer.

Der zündende Funke: Der Formel 1 fehlt das «Feuer» von früher. Bild: Reuters/Hamad I Mohammed
Der zündende Funke: Der Formel 1 fehlt das «Feuer» von früher. Bild: Reuters/Hamad I Mohammed

Sinkende Zuschauerzahlen, fehlende Zweikämpfe, einseitige Rennen: Die einstige Motorsport-Königsklasse, die Formel 1, steckt in einer Krise. Wo früher der Kampf zwischen den Fahrern auf der Rennstrecke im Mittelpunkt stand, sind es heute vielmehr die vielen Regeländerungen und finanziell strauchelnden Teams, die das Geschehen prägen. Der einstige Schweizer Formel-­1- Rennfahrer Marc Surer (63) aus Arisdorf erklärt vor dem GP Silverstone am Sonntag (14 Uhr), was dem Sport fehlt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.