Zum Hauptinhalt springen

Ein amüsantes Wortgefecht

Sebastian Vettel hat mit einem Seitenhieb gegen die Konkurrenz für Missstimmung im Fahrerlager der Formel 1 gesorgt. Nico Rosberg schlägt verbal zurück.

Unmut: Sebastian Vettel (r.) macht sich mit seinen Äusserungen nicht gerade Freunde unter den Branchenkollegen.
Unmut: Sebastian Vettel (r.) macht sich mit seinen Äusserungen nicht gerade Freunde unter den Branchenkollegen.
Keystone

Beim Grand Prix von Südkorea rumort es im Lager der Piloten. Die Helden auf vier Rädern sind sauer, weil der Klassenbeste sich nach seinem Triumph in Singapur zu einem despektierlichen und flapsigen Spruch hinreissen liess. Der bald viermalige Formel-1-Champion nannte als Grund für seine Erfolge: «Wenn andere die Eier in den Pool hängen lassen am frühen Freitag, arbeiten wir immer noch hart für ein starkes Rennen.» Kein Wunder, kam die Botschaft des WM-Leaders und Red-Bull-Angestellten bei der Konkurrenz nicht gerade gut an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.