Hier brennen Verstappen die Sicherungen durch

Nahe am Eklat: Im Rennen wird der junge Holländer abgeschossen, anschliessend rächt er sich.

  • loading indicator

Er liegt in Führung. Was dann folgt, ist eigentlich Routine – wird aber zur Schlüsselszene. Max Verstappen will Esteban Ocon überrunden, was gründlich misslingt. Ocon schiesst den Holländer ab, der Vorsprung auf Lewis Hamilton ist futsch. Am Schluss kommt Verstappen nur noch auf 1,469 Sekunden an den Briten heran.

Wie sauer Verstappen über das Verhalten von Ocon ist, zeigt der 21-Jährige dann nach dem Rennen. Mehrfach schubst er den Franzosen weg. Bevor es noch hitziger wird, kommt Verstappen allerdings zur Vernunft, und läuft weiter.

Dennoch wurde ein Verfahren gegen Verstappen eingeleitet. Denn seine Aktion verstösst gegen Artikel 12.1.1.c im Verhaltenskodex des Weltverbandes. Drei Stunden später das Urteil: Verstappen muss in den nächsten sechs Monaten zwei Tage öffentlichkeitswirksame Arbeit unter Aufsicht des Weltverbandes FIA verrichten. Was, ist noch offen.

fas

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt