Zum Hauptinhalt springen

Martin Kaymer und Rory McIlroy erwischen einen guten Auftakt

Martin Kaymer und Rory McIlroy, zwei der vielen Golfstars am Omega European Masters in Crans-Montana, bleiben zum Auftakt des Turniers nichts schuldig. Beiden glückt eine ausgezeichnete 65er-Runde.

Der erste Umgang des mit 2 Millionen Euro dotierten Turniers wird gegen 20 Uhr beendet. Zahlreiche Golfer mit klangvollen Namen stehen erst am Nachmittag im Einsatz.

In den Morgenstunden säumten bei prächtigem Wetter bereits Tausende von Zuschauern die Fairways auf dem Walliser Hochplateau - mehr als in den vorangegangenen Jahren an einem Donnerstag.

Der 22-jährige Nordire Rory McIlroy und der 26-jährige Deutsche Martin Kaymer zeigten den Fans mit spektakulärem Golf, wieso sie den Top 6 der Weltrangliste angehören und wieso sie in jüngster Zeit je ein Majorturnier gewonnen haben (Kaymer die US PG Championship 2010, McIlroy das US Open 2011). In den Vormittagsrunden wurden ihr Ergebnisse (je 6 Schläge unter Par) von keinem anderen Spieler im 156-köpfigen Teilnehmerfeld unterboten.

Von den weiteren Favoriten erwischten auch der Däne Thomas Björn (3 unter Par) und der Italiener Edoardo Molinari (2 unter Par) einen sehr guten Auftakt. Der spanische Vorjahressieger Miguel Angel Jimenez benötigte 70 Schläge (1 unter Par).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch