Zum Hauptinhalt springen

Luzern mit Edeljoker Hakan Yakin verpasst Rückkehr an die Spitze

Der FC Basel bleibt Leader der Axpo Super League. Der FC Luzern verpasste die Rückkehr an die Spitze in den Sonntagsspielen der 14. Runde mit einem 1:1 in Zürich gegen den FCZ.

Hakan Yakin brachte den FC Luzern wenige Sekunden nach seiner Einwechslung 20 Minuten vor Schluss in Führung. Mit einem Kopfballtreffer bewerkstelligte Mathieu Béda schon vier Minuten später den Ausgleich für die Zürcher.

Die Young Boys schlugen Lausanne-Sport zu Hause 4:1. Emmanuel Mayuka zeichnete sich als Doppeltorschütze aus. Im Westschweizer Duell bezwang Servette den Chaos-Klub Neuchâtel Xamax nach einem 0:1-Rückstand noch mit 2:1.

Rangliste: 1. Basel 14/28 (32:14). 2. Luzern 14/28 (21:8). 3. Sion 14/26 (21:13). 4. Young Boys 14/25 (24:13). 5. Neuchâtel Xamax 14/19 (15:17). 6. Servette 14/18 (22:24). 7. Thun 14/16 (14:18). 8. Zürich 13/14 (19:18). 9. Grasshoppers 13/10 (11:31). 10. Lausanne-Sport 14/8 (10:33).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch