Zum Hauptinhalt springen

Liverpool im FA-Cup-Final

Der FC Liverpool ist in dieser Saison der englische Cup-Spezialist. Wenige Wochen nach dem Triumph im Ligacup stehen die "Reds" im FA-Cup im Final.

In den Halbfinals schlug Liverpool den Stadtrivalen Everton im Wembley nach Pausenrückstand 2:1. Der Gegner von Liverpool wird am Sonntag ebenfalls im Wembley ermittelt. Chelsea trifft dabei auf Stadtrivale Tottenham Hotspur.

Die 14. Final-Qualifikation Liverpools sicherte Andy Carroll. Der 23-jährige Stürmer lenkte den Ball nach einem Freistoss von Craig Bellamy drei Minuten vor dem Ende ins Tor.

Das Spiel im ausverkauften Wembley sorgte bei den Liverpool-Fans nicht nur des vibrierenden Endes wegen für erhöhten Pulsschlag und grosse Emotionen. Am Sonntag jährt sich die Tragödie von Sheffield zum 23. Mal. Damals, es war ebenfalls der Tag des Cup-Halbfinals, verloren 96 Liverpool-Supporter im Stadion im Gedränge das Leben. Das Team Liverpools trat gegen Everton mit schwarzem Trauerflor an, vor dem Spiel gab es eine Schweigeminute.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch