Zum Hauptinhalt springen

Wie gemacht für Zürich

In den nächsten Tagen messen sich an der Leichtathletik-EM in Zürich die besten Sprinter, Hammerwerfer und Hürdenläufer. Einen besseren Sportevent für die Stadt gäbe es nicht – auch wenn die Ticketverkäufe stocken.

Von heute bis Sonntag wetteifern die besten Leichtathleten des Kontinents in Zürich um Gold, Silber und Bronze. Das ist an sich schon ein Ereignis, internationale Titelkämpfe in Haupt­sportarten sind in der Schweiz nämlich seltener zu Gast, als man denkt: alle zehn Jahre eine WM im Eishockey, alle 15 Jahre eine der Skifahrer, einmal im Leben eine WM oder EM im Fussball, mehr ist da nicht. Ganze 60 Jahre ist es denn auch her, dass sich letztmals die besten europäischen Leichtathleten in der Schweiz massen, 1954 in Bern, im gleichen Jahr und am gleichen Ort wie die Fussball-WM. (Ja, damals ging so etwas noch.)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.