Wenn Steingruber stürzt – und darüber lachen kann

Die besten Kunstturner beweisen Humor: Sie stellen Videos von sich ins Netz, die sie nicht gerade von ihrer besten Seite zeigen.

Crashkurs auf Instagram: Stürze gehören im Kunstturnen zum Alltag. Video: Videoteam Tamedia

«Glaube – keine Angst», steht im Instagram-Profil von Giulia Steingruber geschrieben, und das ist wörtlich zu nehmen. Steingruber ist ja Kunstturnerin, und Kunstturnerinnen leben gefährlich. All die Salti und Schrauben und Kombinationen haben es in sich. Aber Angst? Hat in diesem Sport keinen Platz. «Ich habe keine Angst. Ich habe Respekt. Aber wir Turnerinnen spüren unseren Körper ziemlich gut», sagt die 24-jährige Ostschweizerin einmal.

Stürze gehören trotzdem zum Alltag der Kunstturner, im Training wie im Wettkampf. Sie können mitunter schmerzhaft sein, die Verletzungsgefahr im Turnen ist gross. Und sie rufen gleichwohl nicht selten Schadenfreude hervor beim Betrachter. Wie generell Missgeschicke im Sport. Der österreichische Popbarde Rainhard Fendrich singt in seinem Lied «Es lebe der Sport» von diesem Phänomen.

Steingruber nominiert Käslin

Mit einer Aktion in den sozialen Medien weisen die Kunstturnerinnen und Kunstturner nun selbst darauf hin, dass sie natürlich nicht immer so perfekt und sturzfrei auftreten. Im Rahmen der «#GymnasticFailChallenge» posten sie Videos von sich, wie sie vom Gerät fallen. Mal mehr, mal weniger schmerzhaft. Mal in die weiche Schnitzelgrube, mal auf die viel weniger weiche Matte. Oder sie stossen sich, wie der Deutsche Philipp Herder, zusätzlich an den Barrenstützen den Kopf.

Selbst die besten Turner machen bei der witzigen Selbstentblössung mit und ermuntern darüber hinaus ihre Kolleginnen und Kollegen, es ihnen gleichzutun. So wurde Giulia Steingruber von der Schweizer Kaderturnerin Thea Brogli und der Rumänin Larisa Iordache nominiert, ihr Video zeigt einen Sturz vom Balken nach einem Rückwärtssalto. Ihrerseits forderte sie danach ihre Landsfrauen Caterina Barloggio, Ilaria Käslin und Fabienne Studer heraus.

wie

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt