Zum Hauptinhalt springen

Das starke Geschlecht

In der Schweizer Spitzenleichtathletik werden die Frauen immer dominanter.

Den Männern enteilt: Mujinga Kambundji (vorne) und Lea Sprunger als Teil der Schweizer Frauenstaffel.
Den Männern enteilt: Mujinga Kambundji (vorne) und Lea Sprunger als Teil der Schweizer Frauenstaffel.
Christian Pfander (Freshfocus)

Es steht schlecht um den Schweizer Mann. Zumindest dann, wenn es sich um einen Leichtathleten mit Ambitionen handelt, an einem Grossanlass ­dabei zu sein. Beispielsweise diesen ­August an der WM in Peking. Bislang vermochten sich mit Kariem Hussein (400 m Hürden) und Tadesse Abraham (Marathon) gerade einmal zwei Schweizer Männer für die Welttitelkämpfe zu qualifizieren. ­Findet heute Abend auf der Pontaise darum die 40. Athletissima statt, sind Nachfolger mehr als willkommen, um diese Minifraktion wenigstens ein bisschen zu vergrössern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.