Zum Hauptinhalt springen

Lara Gut nach erstem Lauf bereits geschlagen

Lara Gut besitzt nach dem ersten Lauf des Riesenslaloms in Rosa Chutor keine Chancen mehr auf Edelmetall. Die Tessinerin büsst auf ihrer Fahrt kontinuierlich Zeit ein und ist nur 16.

Im Ziel lag Gut, die viel driftete und nie auf Zug fuhr, gleich 2,66 Sekunden hinter Tina Maze zurück. Die Abfahrts-Olympiasiegerin aus Slowenien hatte bei schwierigen Bedingungen (leichter Regen, weiche Piste) mit der Nummer 1 die Bestzeit aufgestellt. Maze wird seit einem Monat vom Tessiner Mauro Pini betreut, der auch schon Privattrainer von Lara Gut sowie Cheftrainer des Schweizer Frauenteams war.

Am nächsten kam Maze die unmittelbar nach ihr gestartete Schwedin Jessica Lindell-Vikarby, die 0,52 Sekunden einbüsste. Einzig Nadia Fanchini (It), Anna Fenninger (Ö) und Mikaela Shiffrin verloren ebenfalls weniger als eine Sekunde auf die letztjährige Gesamtweltcup-Siegerin.

Beste Schweizerin zur Halbzeit ist Dominique Gisin als Elfte mit 2,11 Sekunden Rückstand. Die Obwaldnerin, am letzten Mittwoch ex-aequo mit Maze Abfahrts-Olympiasiegerin geworden, riskierte viel. Gisin war dann auch lange sehr gut unterwegs, ehe ihr ein grosser Fehler unterlief.

Wendy Holdener fuhr bei ihrer Olympia-Premiere ebenfalls gut, ehe sie im Zielhang ausschied. Der wichtigste Einsatz in Rosa Chutor folgt für die 20-jährige Schwyzerin allerdings noch. Am Freitag steht mit dem Nachtslalom noch das letzte alpine Frauen-Rennen an.

Fabienne Suter, die vierte und letzte gestartete Schweizerin, verlor über vier Sekunden auf die Spitze und schaffte es nur knapp in die Top 30.

Rosa Chutor. Riesenslalom der Frauen. Stand nach dem 1. Lauf: 1. Tina Maze (Sln). 2. Jessica Lindell-Vikarby (Sd) 0,52. 3. Nadia Fanchini (It) 0,65. 4. Anna Fenninger (Ö) 0,85. 5. Mikaela Shiffrin (USA) 0,91. 6. Viktoria Rebensburg (De) 1,36. Ferner: 11. Dominique Gisin (Sz) 2,11. 16. Lara Gut (Sz) 2,66. 28. Fabienne Suter (Sz) 4,19. - Ausgeschieden: u.a. Wendy Holdener (Sz), Federica Brignone (It), Julia Mancuso (USA). - Nicht gestartet: Maria Höfl-Riesch (De/krank).

Der Start zum zweiten Lauf erfolgt um 10 Uhr Schweizer Zeit.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch