Zum Hauptinhalt springen

Lambert überstand als einziger Schweizer Qualifikation

Als einziger von vier Schweizern hat Thomas Lambert die Qualifikation zum Springen der Skiakrobaten überstanden.

Lambert beendete die Qualifikation als Dritter und ist im Final der besten 12 Springer am kommenden Freitag (03.00 Uhr MEZ) dabei. Überraschend verpasste Renato Ulrich als Vierter des Gesamt-Weltcups den Final; er beendete die Qualifikation im 18. Rang. Ebenfalls scheiterten Christian Hächler und Andreas Isoz.

Die Qualifikation, bei der die Freestyler zwei Sprünge zeigen, forderte weitere prominente Opfer. Sowohl Titelverteidiger Han Xiaopeng (China) als auch Anton Kuschnir (WRuss), der Führende im Gesamt-Weltcup, sind im Final nicht dabei.

Qualifikation. Springen. Männer: 1. Jia Zongyang (China) 242,52. 2. Ryan St. Onge (USA) 240,67. 3. Thomas Lambert (Sz) 238,33. Ferner ausgeschieden: 14. Andreas Isoz (Sz) 214,18. 15. Anton Kuschnir (WRuss/Weltcup-Leader) 213,90. 16. Christian Hächler 207,25. 18. Renato Ulrich 200,41. 21. Xiaopeng Han (China/Olympiasieger) 192,52.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch