Zum Hauptinhalt springen

Knapper Sieg für Oklahoma City in Detroit

In der NBA gewinnt Oklahoma City Thunder mit dem Schweizer Thabo Sefolosha zum zweiten Mal innert vier Tagen gegen die Detroit Pistons und besiegelt damit deren schlechtesten Saisonstart.

Nach dem 105:94-Heimsieg von OKC am Freitag war das "Rückspiel" in Detroit wesentlich knapper. Beide Mannschaften verzeichneten schlechte Wurfquoten, doch dank einem starken Schlussviertel (30:17) verliessen die Gäste das Parkett mit 92:90 als glückliche Sieger. Hauptverantwortlich dafür war Russell Westbrook, der am Abend seinen 24. Geburtstag feierte. Er erzielte nicht nur am meisten Punkte (33) für sein Team, sondern auch die meisten Rebounds (10), Assists (4) und Steals (3). Thabo Sefolosha verbrachte offensiv einen unauffälligen Abend: in 34 Minuten Spielzeit gelangen ihm nur zwei Punkte. Unter dem eigenen Korb schnappte er sich acht Rebounds und schloss mit einer starken Plus-10-Bilanz.

Für die Detroit Pistons bedeutete die achte Niederlage im achten Spiel der schlechteste Saisonstart in der Geschichte der Franchise. Zuvor starteten die dreifachen NBA-Champions bereits zwei Mal mit sieben Niederlagen in die Saison.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch