Zum Hauptinhalt springen

Keine Probleme für Nadal in Basel

Rafael Nadal kommt bei den Swiss Indoors in Basel zu einem ungefährdeten Auftaktsieg. Der Weltranglisten-Dritte setzt sich gegen den Italiener Simone Bolelli (ATP 75) 6:2, 6:2 durch.

Obwohl er sich mit einem entzündeten Blinddarm herumschlägt, ist Nadal der erste Auftritt in der St. Jakobs-Halle seit zehn Jahren gelungen. Im ersten Umgang nahm er Bolelli den Aufschlag zum 3:1 und 6:2 ab, im zweiten Satz sicherte er sich nach dem 2:2 die letzten vier Games der 72 Minuten dauernden Partie.

Nadal war 2003 und 2004 bei den Swiss Indoors am Start gewesen, hatte aber jeweils in der 1. Runde verloren. Den ersten Erfolg in Basel erleichterte ihm Bolelli mit einer hohen Fehlerquote. Der Italiener, der im Davis-Cup-Halbfinal gegen die Schweiz in Genf gezeigt hatte, wie stark er aufspielen kann, konnte seine beeindruckende Vorhand zu selten gewinnbringend einsetzen.

Nadal trifft im Achtelfinal auf den Franzosen Pierre-Hugues Herbert (ATP 120), der seinen Landsmann Edouard Roger-Vasselin (ATP 64) 6:3, 6:7 (5:7), 7:6 (7:3) bezwang.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch