Zum Hauptinhalt springen

Kadetten weiterhin makellos

Die Kadetten Schaffhausen bleiben in der laufenden Meisterschaft weiterhin ohne Verlustpunkte. Im 9. Spiel der NLA-Qualifikation gewinnt der Meister gegen Pfadi Winterthur 34:28.

Die Gäste aus Winterthur hielten in der Startphase gut mit (10:10), weil der Kadetten-Ersatzgoalie Remo Quadrelli einen schlechten Abend einzog. In der 17. Minute ersetzte ihn Trainer Petr Hrachovec durch Stammtorhüter Arunas Vaskevicius. Dieser Wechsel zeigte sofort Wirkung. Peter Kukucka führte die Kadetten zu einem sicheren Sieg.

Resultate: NLA. 9. Runde: Kadetten Schaffhausen - Pfadi Winterthur 34:28 (16:13).

Rangliste: 1. Kadetten Schaffhausen 18. 2. Wacker Thun 12. 3. Pfadi Winterthur 12. 4. Kriens-Luzern 11. 5. BSV Bern Muri 10. 6. Lakers Stäfa 8. 7. St. Otmar St. Gallen 6. 8. RTV Basel 6. 9. Suhr-Aarau 5. 10. GC Amicitia Zürich 4. 11. Fortitudo Gossau 4. 12. Endingen 0.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch