Zum Hauptinhalt springen

Juventus Turin siegt bei Aufsteiger

Vor dem Spitzenspiel vom Sonntagabend zwischen Napoli und Meister Milan weisen Juventus Turin, Udinese und Cagliari nach der 2. Runde das Punktemaximum auf.

Die neu formierte Turiner Equipe mit Stephan Lichtsteiner als rechter Aussenverteidiger setzte sich bei Aufsteiger Siena 1:0 durch. Das Siegestor schoss der Internationale Alessandro Matri nach Vorarbeit von Sturmpartner Mirko Vucinic (54.). Cagliari verdankt die unerwartete Platzierung dem 2:1 im Heimspiel gegen Aufsteiger Novara. Im ersten Spiel hatten die Sarden überraschend auswärts die AS Roma bezwungen.

Telegramm vom Sonntag:

Atalanta Bergamo - Palermo 1:0 (1:0). - 12'368 Zuschauer. - Tor: 34. Denis 1:0.

Bologna - Lecce 0:2 (0:1). - 15'745 Zuschauer. - Tore: 37. Giacomazzi 0:1. 60. Grossmuller 0:2.

Catania - Cesena 1:0 (1:0). - 12'271 Zuschauer. - Tor: 45. Maxi Lopez (Foulpenalty) 1:0. - Bemerkung: Cesena mit Von Bergen.

Lazio Rom - Genoa 1:2 (1:0). - 30'000 Zuschauer. - Tore: 10. Sculli 1:0. 54. Palacio 1:1. 71. Kucka 1:2.

Parma - Chievo Verona 2:1 (1:0). - 11'189 Zuschauer. - Tore: 24. Giovinco 1:0. 79. Paloschi 1:1. 91. Giovinco 2:1. - Bemerkung: Parma ohne Rolf Feltscher (Ersatz).

Siena - Juventus Turin 0:1 (0:0). - 15'000 Zuschauer. - Tor: 54. Matri 0:1. - Bemerkung: Juventus mit Lichtsteiner.

Udinese - Fiorentina 2:0 (2:0). - 14'000 Zuschauer. - Tore: 8. Di Natale (Foulpenalty) 1:0. 29. Isla 2:0. - Bemerkung: Udinese mit Abdi (ab 74.).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch