Zum Hauptinhalt springen

John Arne Riise tritt aus der Nationalmannschaft zurück

Der Norweger John Arne Riise beendet im Alter von 32 Jahren seine Nationalmannschafts-Karriere. Er will sich bis zu seinem Karriereende auf den Klubfussball konzentrieren.

Mit Aussenverteidiger Riise verliert Norwegen, WM-Qualifikations-Gegner der Schweiz, den Rekord-Nationalspieler (110 Länderspiele/16 Tore) und eine wichtige Teamstütze. "Ich gehe in den letzten Abschnitt meiner Karriere und ich bin in einem Alter, in dem ich eine klare Entscheidung zu treffen habe, wenn ich mein letztes Ziel erreichen will, nämlich noch vier oder fünf Jahre in Europa zu spielen", begründete der frühere Spieler von Liverpool, der AS Roma und Monaco seinen Entscheid.

Derzeit spielt Riise seine zweite Saison bei Fulham in der Premier League, wo er zusammen mit dem Schweizer Philippe Senderos verteidigt. Während Riise auf Klubebene einen Champions-League-Sieg (2005 mit Liverpool) vorweisen kann, blieb ihm mit der Nationalmannschaft die Qualifikation für die WM- oder EM-Endrunde stets verwehrt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch