Zum Hauptinhalt springen

ZSC und EVZ können wieder siegen

In den beiden Sonntagspartien der NLA setzten sich die Lions im Derby gegen die Lakers sowie der EV Zug gegen den EHC Biel durch.

Harte Gegenwehr für die Lions: Goalie Daniel Manzato stoppt den Vorstoss von ZSC-Flügel Patrik Bärtschi.
Harte Gegenwehr für die Lions: Goalie Daniel Manzato stoppt den Vorstoss von ZSC-Flügel Patrik Bärtschi.
Keystone

Der ZSC kam im Hallenstadion gegen das Team von Christian Weber zu einem knappen 2:1-Erfolg nach Verlängerung. Den entscheidenden Treffer erzielte Andres Ambühl in der 63 Minute. Die Zuger, am Vorabend noch in Langnau bezwungen, hatten in der wunderschönen Heim-Arena gegen die Seeländer weniger Mühe und siegten problemlos mit 6:2. Sowohl die Löwen als auch die Zuger rückten in der Tabelle wieder vor.

Der überlegene ZSC verpasste es, bereits nach 60 Minuten als Sieger das Eis zu verlassen. Gegen den bescheidenen Gast vom Obersee wurden zu viele Chancen einmal mehr nicht genutzt, zu umständlich und zu wenig konsequent agierten die Zürcher vor dem Gehäuse des tüchtigen Lakers-Goalie Daniel Manzato.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch