Zum Hauptinhalt springen

Tigers ohne Hecqufeuille, aber mit Moser

Die SCL Tigers müssen einen weiteren verletzungsbedingten Ausfall verkraften und während rund zwei Monaten auf Kevin Hecqufeuille verzichten. Dafür hilft Christian Moser bei den Emmentalern aus.

Christian Moser vom EHC Biel wird für den verletzten Kevin Kevin Hecqufeuille bei den Langnauern einspringen.
Christian Moser vom EHC Biel wird für den verletzten Kevin Kevin Hecqufeuille bei den Langnauern einspringen.
Keystone

Kevin Hecqufeuille wurde am Dienstag beim Auswärtsspiel gegen den HC La Chaux-de-Fonds von einem Puck im Gesicht getroffen und musste die Partie bereits nach zwei Minuten beenden. Untersuchungen haben nun ergeben, dass der Verteidiger eine Gesichtsfraktur erlitten hat und den Bruch operieren lassen muss. Der 30-jährige Franzose wird den Emmentalern deshalb während rund zwei Monaten nicht zur Verfügung stehen. In dieser Spielzeit hat Hecqufeuille für den aktuellen NLB-Leader in 20 Spielen 15 Skorerpunkte (4 Tore, 11 Asissts) erzielt. Ob die Langnauer nun einen neuen Ausländer verpflichten werden, ist noch ungewiss.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.