Zum Hauptinhalt springen

Sulanders Flop entschied Gipfeltreffen

Ein Flop von Ari Sulander entschied die Partie zwischen den beiden Champions-League-Teilnehmern SC Bern und ZSC Lions(4:1).

Der ZSC-Goalie liess in der 42. Minuten einen Schuss von Pascal Berger aus der neutralen Zone zum 3:1 für die Berner passieren.

Eine unterhaltsame Partie hatten sich meistgenannte Titelanwärter und der Titelverteidiger im ersten Abschnitt geliefert. Die Zürcher gingen durch Alexej Krutow in der 6. Minute nicht unverdient in Führung, Bern drehte die Patrie mit einem Doppelschlag durch PostFinance-Topskorer Christian Dubé und Patrik Bärtschi (14./15.). Alle diese drei Treffer fielen im Powerplay. Zwischen den beiden Toren hatte Berns Ramzi Abid noch einen Penalty verschossen.

Ab dem zweiten Drittel kontrollierte der SCB das Spitzenspiel. Nach dem 3:1 geriet der siebte Berner Sieg im achten Spiel sowie der zweite Saisonerfolg gegen den Meister nicht mehr in Gefahr. Im Gegenteil: Bärtschi setzte mit seinem zweiten Treffer den Schlusspunkt.

Und nun die Belohnung

Quasi als Belohnung für den gelungenen Saisonstart darf der SCB am kommenden Dienstag in der heimischen Arena im Rahmen des neu geschaffenen Victoria Cups als erste Schweizer Equipe gegen eine NHL-Mannschaft (New York Rangers) antreten.

Bern - ZSC Lions 4:1 (2:1, 0:0, 2:0).

PostFinance-Arena. -- 15 217. Zuschauer. -- SR Reiber, Abegglen/ Kaderli. -- Tore: 6. Krutow (Blindenbacher, Forster/Ausschluss Rytz) 0:1. 14. (13:11) Dubé (Roche, Bordeleau/Ausschlüsse Trudel, Forster) 1:1. 15. (14:38) Patrik Bärtschi (Reichert, Josi/Ausschluss Forster) 2:1. 42. Pascal Berger 3:1. 55. Patrik Bärtschi (Gamache, Kobach) 4:1. -- Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Bern, 6mal 2 Minuten gegen ZSC Lions. -- PostFinance-Topskorer: Dubé; Gardner.

Bern: Bührer; Roche, Philippe Furrer; Rytz, Josi; Beat Gerber, Kobach; Patrik Bärtschi, Dubé, Gamache; Bordeleau, Trevor Meier, Abid; Pascal Berger, Ziegler, Reichert; Chatelain, Froidevaux, Daniel Meier.

ZSC Lions: Sulander; Blindenbacher, Suchy; Geering, Forster; Cadonau, Daniel Schnyder; Kim Lindemann, Schelling; Trudel, Gardner, Krutow; Alston, Kamber, Sejna; Bühler, Monnet, Bastl; Grauwiler, Gloor, Aurelio Lemm.

Bemerkungen: Bern ohne Martin Plüss, Jobin, Rüthemann, Leuenberger (alle verletzt) und Alain Berger (überzählig), ZSC Lions ohne Adrian Wichser, Stoffel, Seger (alle verletzt) und Pittis (überzähliger Ausländer). -- Pfostenschuss Gardner (11.). Abid verschiesst Penalty (13:24).

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch