Schelling wird Eishockey-Expertin beim SRF

Prominente Verstärkung für das Schweizer Fernsehen. Die frühere Torhüterin des Schweizer Nationalteams analysiert in der neuen Saison Spiele der National League.

Florence Schelling freut sich auf ihre neue Aufgabe beim SRF. (Video: SRF)

Wenn am 13. September die National-League-Saison startet, werden die Zuschauer ein neues Gesicht zu sehen bekommen: Wie das Schweizer Fernsehen mitteilt, verstärkt Florence Schelling auf die neue Saison hin das Expertenteam für die National League und die Nationalmannschaft. Sie folgt auf Lars Weibel, der das SRF nach seiner Ernennung zum Direktor der Schweizer Nationalteams verliess. Die 30-Jährige kommt im Turnus mit Marc Reichert, Mario Rottaris, Mark Streit und Christian Weber zum Einsatz. Das SRF zeigt während der Qualifikation die wichtigsten Szenen in der Sendung «eishockey aktuell». Im Playoff werden dann wieder Live-Spiele zu sehen sein.

Schelling ist derzeit Trainerin der Schweizer U-18 der Frauen. Davor war sie lange Goalie des Nationalteams, absolvierte 190 Länderspiele und war bei elf Weltmeisterschaften dabei. Sie gewann 2012 WM- und 2014 Olympia-Bronze, beendete ihre Karriere im Mai 2018 nach 15 Jahren. «Ich freue mich sehr, meine Passion fürs Eishockey mit den Zuschauerinnen und Zuschauern teilen zu dürfen», wird die 30-Jährige vom SRF zitiert.

mro

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt