Zum Hauptinhalt springen

Podcast: Wie Mark Streit zum NHL-Pionier wurde

Im Tamedia-Podcast «Eisbrecher» erlaubt der Berner Mark Streit intime Einblicke ins Leben in der härtesten Eishockeyliga.

Illustration Marina Bräm
Illustration Marina Bräm

Wie findet man als NHL-Crack Schlaf, nach dem Spiel vollgepumpt mit Adrenalin? Was unternehmen die Spieler während eines Roadtrips neben dem Eis? Was sind ihre Lieblingsdestinationen? Und wo rümpfen sie die Nase? Wie finden in einem NHL-Team Spieler aus ganz unterschiedlichen Kulturen zueinander? Wie geht man mit dem permanenten Druck um? Zieht Mark Streit seinen Stanley-Cup-Ring ab und zu im Ausgang an? Wie findet er sich im Leben danach zurecht? Und was kostet er nun aus, worauf er während seiner Karriere verzichten musste?

All diese Themen und vieles mehr diskutiert der Schweizer NHL-Pionier Mark Streit im Tamedia-Eishockey-Podcast «Eisbrecher».

Das Tamedia-Eishockeyteam blickt im «Eisbrecher» regelmässig in längeren Gesprächen mit Persönlichkeiten aus diesem Sport hinter die Kulissen. Dabei lösen wir uns von der Aktualität, besprechen mit den Gesprächspartnern die Themen, die sie wirklich beschäftigen. Der Podcast ist auch auf Spotify sowie auf Apple Podcast zu hören.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch