Zum Hauptinhalt springen

Pius Suter und ein 55-Jähriger triumphieren

Der ZSC-Stürmer wurde von seinen Kollegen zum wertvollsten Spieler der Liga gewählt.

Topskorer der Liga: Pius Suter.
Topskorer der Liga: Pius Suter.
Walter Bieri, Keystone

Zum 17. Mal kürten die Coaches und Captains der National League die Besten der Qualifikation. Dass dabei zum zweiten Mal ein ZSC-Spieler wertvollster Spieler (MVP) wurde, ist noch eine Untertreibung. Pius Suter, Topskorer und bester Torschütze der Liga, dominierte die Wahl und holte dreimal so viele Stimmen wie sein nächster Verfolger. Den Rekord von Vorjahressieger Dominik Kubalik verpasste der Zürcher nur knapp.

Ebenfalls einen Erdrutschsieg gab es an der Bande. Zum besten Trainer der Liga wurde Patrick Emond gewählt, der mit 55 Jahren erstmals für Profis verantwortlich ist und mit Servette auf Anhieb den vierten Rang erreichte. Alle anderen Sieger und die komplette Übersicht der Abstimmung finden Sie am Mittwochmorgen auf dieser Website.

----------

Eisbrecher – der Hockey-Podcast von Tamedia

Die Sendung ist zu hören auf Spotify sowie auf Apple Podcast. Oder direkt hier:

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch