Zum Hauptinhalt springen

«Nichts Positives» beim SCB

Der SC Bern verlor zu Hause gegen Kloten 1:5. Trainer Guy Boucher war schwer enttäuscht.

Enttäuschte Berner Spieler nach der 5:1-Niederlage gegen die Kloten Flyers.
Enttäuschte Berner Spieler nach der 5:1-Niederlage gegen die Kloten Flyers.
Keystone

Es waren zwei eindrückliche Serien, die gestern kurz vor zehn zu Ende gingen. Erstmals seit 1226 Tagen und nach acht vergeblichen Anläufen gewannen die Flyers wieder in Bern. Und erstmals seit 60 Tagen Verletzungspause stand im Klotener Tor wieder Martin Gerber. Das eine hatte mit dem anderen durchaus zu tun: Dieses 5:1 des Zweitletzten gegen den Leader war an der Wurzel die Geschichte zweier Goalies.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.