Kreis wechselt zu Biel

SCB-Verteidiger Samuel Kreis hat bei den Seeländern einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

SCB-Verteidier Samuel Kreis spielt in der nächsten Saison für den Kantonsrivalen Biel

SCB-Verteidier Samuel Kreis spielt in der nächsten Saison für den Kantonsrivalen Biel

(Bild: Thomas Reufer)

Der EHC Biel verpflichtete für die beiden kommenden Saisons den Verteidiger Samuel Kreis. Das Eigengewächs des SC Bern spielt seit der Saison 2012/2013 für den aktuellen Meister. In der laufenden Spielzeit hält der frühere Schweizer Junioren-Nationalspieler nach 22 NLA-Spielen bei einem Assist.

Im weiteren bestätigten die Bieler gestern, dass Cheftrainer Mike McNamara einen Vertrag bis Ende Saison erhält. Der 67-Jährige hatte am 15. November interimsmässig für den freigestellten Kevin Schläpfer übernommen. Neben McNamara als Chefcoach bestätigte der Klub auch Thomas Zamboni als dessen Assistenten. Dino Stecher, der nach der Entlassung von Schläpfer krankgeschrieben war, wird in Zukunft das Amt als Assistenzcoach nicht mehr ausüben. Ob er andere Aufgaben innerhalb der Organisation übernimmt, wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Schliesslich verlängerten die Seeländer den Vertrag mit Verteidiger Marco Maurer (28) um zwei Jahre bis 2019. Maurer war 2015 zu Biel gestossen. Er spielte in der NLA noch für Zug, die Rapperswil-Jona Lakers, die ZSC Lions sowie Lugano.

sda/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt