Zum Hauptinhalt springen

Kevin Fiala zwischen Denkpause und WM-Traum

Die Eishockeykarriere des 18-Jährigen erlitt einen ersten Dämpfer. Doch der nächste Höhepunkt soll bald folgen.

Der nächste Höhepunkt soll bald folgen: Kevin Fiala bleibt manchmal nur die Rolle als Zuschauer. Foto: Freshfocus
Der nächste Höhepunkt soll bald folgen: Kevin Fiala bleibt manchmal nur die Rolle als Zuschauer. Foto: Freshfocus

Eigentlich hat Kevin Fiala viel Grund zur Freude dieser Tage. Sein Grossvater aus Uzwil ist gerade im südschwedischen Jönköping zu Gast, wo der Enkel seit 2013 als Eishockeyprofi arbeitet. Und nächsten Sonntag ­gehört der 18-Jährige bei den Sports Awards zum Athleten-trio, das in der Heimat um den Titel ­«Newcomer des Jahres» kämpft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.