Zum Hauptinhalt springen

Josi nach Playoff-Out an die WM?

Für Roman Josi ist die NHL-Saison gelaufen. Mit den Nashville Predators scheidet er in den Playoff-Viertelfinals gegen die Phoenix Coyotes aus.

Kommt er oder kommt er nicht? Roman Josi.
Kommt er oder kommt er nicht? Roman Josi.
Keystone

Nach dem 1:2 in Phoenix endete die Best-of-7-Serie aus der Sicht der Predators mit 1:4. Zumindest die Möglichkeit, die Entscheidung um einige Tage herauszuzögern, hatte Nashvillen trotz des klaren Resultats aber. Die Mannschaft von Roman Josi geriet zu Beginn des zweiten Drittels in Rückstand, hatte in der Folge jedoch diverse Chancen, den Ausgleich zu erzielen. Josi besass eine der besten Gelegenheiten, als er bei einem 3:1-Gegenstoss am Tor vorbeischoss.

Es war aber Phoenix, das die Oberhand behielt. Nach 35 Minuten gelang den Coyotes das 2:0; Nashville konnte in der Schlussphase der Partie nur noch verkürzen. Ob Josi nun das Schweizer WM-Team verstärken wird, ist noch offen. Phoenix steht derweil zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte in den Playoff-Halbfinals, wo es auf die Los Angeles Kings trifft.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch