Team Canada ist alleiniger Spengler-Cup-Rekordhalter

4:0 im Final gegen Trinec: Die Kanadier gewinnen das Turnier zum 16. Mal.

Zum 16. Mal gewinnt das Team Canada den Spengler-Cup. (Quelle: SRF)

Vier souveräne Siege mit einem unfassbaren Gesamt-Torverhältnis von 19:2. Die Dominanz des Team Canada am diesjährigen Traditionsturnier während der Altjahreswoche war erdrückend. Das musste auch Herausforderer Trinec erkennen. Nach der 1:4-Niederlage im ersten Gruppenspiel musste sich der tschechische Meister gegen die Ahornblätter im Final sogar mit 0:4 geschlagen geben.

Damit gibt es am Spengler-Cup einen neuen alleinigen Rekordsieger. Das Team Canada, seit 1984 permanenter Gast am Turnier im Bündner Wintersportort, hat den Titel zum 16. Mal gewonnen und damit Gastgeber Davos (15 Siege) überholt.

Bis fast zur Spielmitte konnte Trinec gut mithalten und dem mit 14 in der Schweiz tätigen Spielern ausgestatteten Team Canada einige Denkaufgaben mit auf den Weg geben. Doch als die Müdigkeit der Tschechen, die ihr viertes Spiel innert vier Tagen bestritten, zunahm und sich dies in zu vielen Aufenthalten auf der Strafbank niederschlug, ging es rasch. Gerade mal vier Minuten brauchten die Kanadier um das 0:0 in ein 3:0 verwandeln. Dustin Jeffrey eröffnete das Skore im Powerplay, Ian Mitchell und Kris Versteeg erhöhten bei doppelter Überzahl auf 2:0 und 3:0. Womit der Final nach 34 Minuten entschieden war.

Das All-Star-Team wird vor dem Final bekannt gegeben

Im Rahmen des Finals wurde auch das All-Star-Team des 93. Spengler-Cups bekannt gegeben. Es umfasst fünf Spieler der Finalisten, namentlich Goalie Zach Fucale (Team Canada), die Verteidiger Maxim Noreau (Team Canada) und Martin Gernat (Trinec) sowie die Stürmer Kevin Clark (Team Canada) und Aron Chmielewski (Trinec), zudem Ambris Matt D'Agostini. Topskorer des Turniers wurde Clark mit 6 Toren und 2 Assists.

Team Canada - Ocelari Trinec 4:0 (0:0, 3:0, 1:0)

6300 Zuschauer (ausverkauft). SR Lemelin/Romasko (USA/RUS), Kaderli/Nikulainen (SUI/FIN).

Tore:30. Jeffrey (Tambellini, Versteeg/Ausschluss Polansky) 1:0. 32. Mitchell (Noreau, Clark/Ausschluss Michal Kovarcik, Marcinko) 2:0. 34. Versteeg (Noreau, Jeffrey/Ausschluss Marcinko, Haman) 3:0. 45. Jeffrey (Noreau, Fucale!) 4:0.
Strafen:2mal 2 Minuten gegen Team Canada, 5mal 2 Minuten gegen Ocelari Trinec.

Team Canada:Fucale; Noreau, MacDonald; Grant, Wiercioch; Postma, Maione; Mitchell; Jooris, Fehr, Boychuk; Clark, Jeffrey, Versteeg; Danforth, Winnik, DiDomenico; Maxwell, Tambellini, Upshall; Faille.

Ocelari Trinec:Stepanek; Haman, Doudera; Hrachovsky, Musil; Adamek, Zahradnicek; Stransky, Marcinko, Dravecky; Ondrej Kovarcik, Michal Kovarcik, Martynek; Chmielewski, Polansky, Adamsky; Novotny, Mikulik, Hrna; Szturc.

Bemerkungen: Pfosten: 5. Boychuk, 6. Haman. - Trinec ohne Gernat (verletzt).

mal

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt