Zum Hauptinhalt springen

Höchststrafe für miserables Drittel

Den Tigers droht nach der zweiten Niederlage in Folge das frühzeitige Saisonende. Olten fehlt noch ein Sieg zum NLB-Meister.

Und wieder kein Tor für Langnau: DiDomenico scheitert an Goalie Tobler.
Und wieder kein Tor für Langnau: DiDomenico scheitert an Goalie Tobler.
Keystone

Die Anhänger der SCL Tigers schüttelten kurz nach 22 Uhr nur noch ungläubig die Köpfe. Der 5. Playoff-Final war vorüber – und der Sieger hiess doch tatsächlich wie drei Tage zuvor wieder EHC Olten. Die Solothurner gewannen nach einer immer einseitiger verlaufenen Begegnung 4:2. Sie zehrten vom Polster, ­welches sie sich im ersten Drittel angelegt hatten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.