Zum Hauptinhalt springen

Favoritensiege zum Eishockey-Auftakt

In der Startrunde zur neuen Saison der NLA setzten sich die meistgenannten Meisterschaftsfavoriten durch.

Der Rapperswiler Loic Burkhalter (r.) und der Zürcher Cyrill Bühler kämpfen um den Puck.
Der Rapperswiler Loic Burkhalter (r.) und der Zürcher Cyrill Bühler kämpfen um den Puck.
Keystone

Der SC Bern gewann das Berner Derby gegen Aufsteiger Biel diskussionslos mit 5:2. Kantonsnachbar Langnau hatte gegen Lugano nichts zu bestellen und musste mit einer 2:5-Niederlage vom Eis. Davos siegte gegen Genf-Servette mit 4:2. Ambri-Piotta gewann gegen Fribourg mit dank einem fulminanten Schlussdrittel 6:2. Zug feierte gegen die Kloten-Flyers einen 2:1-Heimerfolg.

Penaltykrimi im See-Derby

Das Duell zwischen den Lakers und Meister ZSC Lions stand nach 60 Minuten und der Verlängerung 2:2. Die Lions siegten schliesslich im Penaltyschiessen, weil Trudel und Sejna als einzige Schützen trafen.

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch