Zum Hauptinhalt springen

«Es ist fantastisch, einfach unglaublich»

Der Bündner Nino Niederreiter wird als Fünfter gedraftet, ist neuer Schweizer Rekordhalter und zugleich Teamkamerad von Mark Streit.

«Es ist fantastisch, einfach unglaublich», sprudelt es aus Nino Niederreiter heraus, «das kann man gar nicht beschreiben, was hier gerade passiert ist.» Drei Stunden ist es her, dass der 17-Jährige im NHL-Draft von den New York Islanders an fünfter Stelle ausgewählt wurde, aber seine Stimme überschlägt sich noch immer fast. «Dass mich die Islanders geholt haben», bei denen er neulich einen Tag lang zu Gast war; «dass ich ins Team von Mark Streit komme», dem Schweizer NHL-Pionier schlechthin; «dass direkt vor mir Ryan Johansen gezogen wurde», sein Freund und Center bei den Portland Winterhawks; «dass ich als erster Europäer gedraftet wurde», vor sämtlichen Russen und Nordländern. Und, last but not least, «dass ich den Rekord von Michel Riesen gebrochen habe». All das macht den 25. Juni nicht nur für Niederreiter zu einem aussergewöhnlichen Datum.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.