Zum Hauptinhalt springen

Eine schnelle Scheidung wäre sinnvoll

Heinz Ehlers hat in Langnau Grossartiges geleistet. Die Vorzeichen für einen versöhnlichen Abschluss aber könnten besser sein.

Die SCL Tigers und Heinz Ehlers täten gut daran, per sofort getrennte Wege zu gehen. Die Konstellation erinnert an Eheleute, die keinen Funken Leidenschaft mehr füreinander spüren, wegen der Kinder aber doch noch zusammenbleiben. Gut gehen kann dies kaum.

Dass der Trainer trotz laufendem Vertrag nächste Saison nicht mehr in Langnau sondern aussschliesslich für den dänischen Verband arbeiten will, ist in dieser sportlich heiklen Phase ein denkbar schlechtes Signal. Ehlers wird künftig nicht mit halbem Engagement bei der Sache sein, so viel ist sicher. Und doch wirkt es nun so, als bräuchte ihn der Schaden nicht mehr gross zu kümmern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.