Zum Hauptinhalt springen

Ein Kessel als Matchwinner

Bei einem Testspiel in Biasca tropfte es vom Stadiondach. Die Lösung – ein Kessel um das Wasser aufzufangen.

Vom Dach der Halle tropfte Wasser herunter. Deshalb musste ein Eimer her. (Video: Tamedia/SRF)

Ein besonderer Witzbold schrieb auf Twitter, der weniger begabte Bruder von NHL-Star Phil Kessel habe den Spielabbruch verhindert. Was war passiert? Beim ersten Vorsaisontestspiel zwischen Ambri und den Ticino Rockets in Biasca tropfte es fortwährend vom Dach, und um zu verhindern, dass die Eisfläche zu matschig wird, wurde ein Kessel aufgestellt.

Keine optimalen Bedingungen, aber wen stört das schon? Für einmal ist man sich von Leventina bis Sotto­ceneri einig: finalmente! Endlich gibts wieder Eishockey. Als am Sonntag die offizielle Teamvorstellung des HC Lugano in der Reseghina noch ohne Eiskontakt stattfand, muss den Verantwortlichen des FC Lugano das Augenwasser gekommen sein. Mehrere Tausend Supporter drängten sich in die kleine Eishalle, es gab keine leeren Ränge wie tags zuvor beim Super-League-Duell zwischen dem FCL und GC im benachbarten Cornaredo.

500 Dauerkarten mehr als vor einem Jahr hat der Playoff-Finalist des Frühlings abgesetzt, und die Vorfreude ist gross. Daran könnte auch ein erneuter Kessel-Einsatz nichts ändern. Morgen Mittwoch gastiert Lugano bei den Rockets

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch