Zum Hauptinhalt springen

Ein fünfter Profi-Ref im Eishockey

Im Schweizer Eishockey gibt es in der kommenden Saison, die am 8./9. September beginnt, einen fünften Profi-Schiedsrichter.

Nun ein Quintett: Daniel Stricker wird ebenfalls Profi-Ref in der National League.
Nun ein Quintett: Daniel Stricker wird ebenfalls Profi-Ref in der National League.
Keystone

Daniel Stricker ergänzt das bisherige Quartett um Brent Reiber, Danny Kurmann, Stéphane Rochette und Didier Massy, der im 40-Prozent-Pensum für den Schweizer Verband arbeitet.

Neu werden neben 50 Qualifikationsspielen sowie allen Playoff- und Playout-Partien in der NLA auch die NLB-Playoffs ab Halbfinals im Vier-Mann-System geleitet. Das beschloss die Nationalliga-Versammlung in Ittigen.

Unklare Situation für den HC Davos

Weiter unklar ist, ob der Schweizer Meister Davos im Januar an der sogenannten «Masters Trophy» in St. Petersburg teilnimmt. Das von der IIHF sanktionierte Einladungsturnier – de facto ein Europacup für die Meister der besten sechs Ligen – steht auf wackeligen Beinen. Vor allem die skandinavischen Meister sträuben sich gegen eine Beteiligung. Der HCD muss der National League bis Ende September mitteilen, ob er nach Russland reisen wird.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch