Zum Hauptinhalt springen

Ein Abend für die Berner Klubs

Nur gerade der SC Bern ist nach erst zwei NLA-Runden noch verlustpunktlos. Der SCB erteilte dabei den Lions beim 5:2-Sieg im Hallenstadion eine Lektion.

Aufsteiger Biel imponierte mit einem 4:1-Sieg gegen den etwas distanzierten Tabellenletzten Rapperswil-Jona Lakers. Lugano wurde von Kloten bereits ausgebremst (2:3). Dasselbe trifft auf Davos zu, das in Freiburg mit 2:3 verlor.

Einzig Zug hat neben Leader Bern noch mehr als drei Zähler auf dem Konto. Die Zentralschweizer unterlagen allerdings den SCL Tigers mit 3:4 nach Verlängerung. Dabei erzielte Tigers-Verteidiger Erik-Ray Blum nach 13 Sekunden das fünftschnellste Overtime-Tor seit Playoff-Einführung. Branchenleader ist Erik Westrum (4:3- Siegtor gegen Bern nach 4 Sekunden am 29. Januar 2008).

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch