Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Suche nach der Stecknadel

Der US-Verteidiger war ein begabter Musiker, auf Schweizer Eis war Matt Lashoff (r.) überfordert. Fazit: zusammen mit Duvie Westcott einer der schwächsten Ausländer in der reichhaltigen Geschichte des ZSC. Immerhin: Lashoff kam bei den Teamkollegen gut an.
Der NHL-Oldie sammelte in Oerlikon durchaus Skorerpunkte. Mit seinen Starallüren machte Owen Nolan aber keine Punkte in der Garderobe.
Der Frankokanadier hat sich bisher noch nicht als Wilhelm Tell der NLA entpuppt und bisher ein Tor erzielt. Aber Guillaume Latendresse ist robust, verschafft sich Respekt vor dem Tor. Und wenn er sich an das Tempo und die Taktik in der Schweiz gewöhnt hat, kann er durchaus dem ZSC helfen, im Playoff eine gewisse Rolle zu spielen.
1 / 10