Zum Hauptinhalt springen

Die kleine Rolle für den grossen NHL-Traum

Gaëtan Haas entschied den Playoff-Final für den SC Bern, ging als Niemand nach Edmonton und erkämpfte sich einen NHL-Platz.

Gaëtan Haas war in der Schweiz ein dominanter Spieler und Punktesammler. Nun kämpft er für Edmonton in der vierten Linie um Eiszeit und Einfluss (Bild: David Becker/Keystone)
Gaëtan Haas war in der Schweiz ein dominanter Spieler und Punktesammler. Nun kämpft er für Edmonton in der vierten Linie um Eiszeit und Einfluss (Bild: David Becker/Keystone)

Mit 27 Jahren musste Gaëtan Haas bei null beginnen. Er sagt: «In der Schweiz kennen mich viele. In Nordamerika kannte mich keine Sau.»

Der Seeländer hatte vieles, was sich ein Eishockeyprofi wünscht: einen bestens dotierten Vertrag, viel Eiszeit und Vertrauen beim SC Bern, eine Mannschaft mit Meisterambitionen, Freundin und Kollegen in nächster Nähe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.