Zum Hauptinhalt springen

Die Ankunft von Dumont und Ritchie

Die beiden Kanadier Byron Ritchie und Jean-Pierre Dumond erzielten beim 6:3 des SCB gegen Freiburg 6 Assists respektive 3 Tore.

Geballte Kraft, geballte Freude: SCB-Stürmer Byron Ritchie bejubelt eines seiner drei Tore gegen Gottéron.
Geballte Kraft, geballte Freude: SCB-Stürmer Byron Ritchie bejubelt eines seiner drei Tore gegen Gottéron.
Andreas Blatter, Keystone
Berns Torhüter Olivier Gigon und Philippe Furrer wehren sich gegen die Angreifer von Fribourg.
Berns Torhüter Olivier Gigon und Philippe Furrer wehren sich gegen die Angreifer von Fribourg.
Keystone
Byron Ritchie erzielt das Tor zum 1:2.
Byron Ritchie erzielt das Tor zum 1:2.
Keystone
1 / 6

Zwei Minuten waren noch zu spielen, da versuchte es Jean-Pierre Dumont doch auch einmal selber. Gottéron-Ersatztorhüter Rytz wehrte den Schuss aber ab. Dumont schlug leicht entnervt mit dem Stock auf seinen Beinschoner, dann kehrte aber rasch das Lächeln in sein Gesicht zurück. Er hatte allen Grund dazu. An diesem Abend war ihm sehr viel gelungen: Bei allen sechs Toren hatte er seinen Stock im Spiel gehabt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.