Zum Hauptinhalt springen

Der SCB verliert gegen zähes Zug

Der SC Bern verliert auch die zweite Partie des Wochenendes – und unterliegt Zug im Penaltyschiessen.

Auch die zweite Partie des Wochenendes geht verloren: SCB-Spieler Tristan Scherwey.
Auch die zweite Partie des Wochenendes geht verloren: SCB-Spieler Tristan Scherwey.
Peter Klaunzer, Keystone

Noch im Dezember verwarf SCB-Trainer Boucher die Hände, wenn die Rede vom EV Zug war. Er wisse einfach nicht, warum sein Team gegen die Zentralschweizer nicht gut spielen könne. Einige ­Wochen und drei Direktbegegnungen später sind seine Sorgen geschrumpft. Das Einzige, womit er diesmal nicht zufrieden sein konnte, war die Verwertung der Chancen. Seine Spieler hatten so viele, dass sie zwei Begegnungen hätten gewinnen können. Den Sieg aber holten letztlich im Penaltyschiessen die Zuger, und sie verdankten ihn Goalie Stephan, der in den letzten fünf Spielen nur vier ­Gegentore zuliess, und Verteidiger Sondell, die überragend spielten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.