Zum Hauptinhalt springen

Der SCB ist ruhig geblieben

Der SC Bern gewinnt in Lausanne trotz eines frühen Gegentreffers souverän mit 4:1.

Wer schnappt sich den Puck? Die Berner Ramon Untersander (links) und Simon Moser rangeln mit dem Lausanner Eric Walsky (mitte) um die Scheibe.
Wer schnappt sich den Puck? Die Berner Ramon Untersander (links) und Simon Moser rangeln mit dem Lausanner Eric Walsky (mitte) um die Scheibe.
Keystone

Schon wieder. Keine Minute dauerte es, und der SCB hatte sein erstes Déjà-vu. Im Cup am Mittwoch hatte es eine ­Minute und fünfzehn Sekunden bis zum ersten Gegentreffer gedauert, gestern vergingen nur 48 Sekunden, und er war in Rückstand: Lausannes Finne Hytönen übertölpelte Marco Bührer mit einem «Buebetrickli».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.