Zum Hauptinhalt springen

Corvi verlängert, auch Wiesers werden bleiben

Der HC Davos hat nach Andres Ambühls auch Enzo Corvis Vertrag verlängert. Als nächstes werden die Wieser-Brüder folgen.

Langjährige Davoser: Dino Wieser (#56) und sein Bruder Marc (#65).
Langjährige Davoser: Dino Wieser (#56) und sein Bruder Marc (#65).
Patrick B. Kraemer, Keystone

Zu Saisonbeginn war er der wohl begehrteste Spieler auf dem Schweizer Markt: Enzo Corvi. Den Center des HC Davos köderten vor allem der EV Zug, aber auch Lugano und Bern mit (unmoralischen) Angeboten. Doch nun bleibt der 25-jährige Churer in Davos, er hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag vorzeitig bis 2022 verlängert.

Ob es wohl seine bislang schlechteste persönliche Saison in den über sechs Jahren beim HCD ist, dass es zu keinem Abgang Corvis aus Davos kommt? Wie Corvi via offizieller Homepage des HC Davos mitteilt, habe das Geld auf jeden Fall keine entscheidende Rolle gespielt bei der Vertragsverlängerung. Er habe den Club nicht in dieser misslichen Lage verlassen wollen, wird Corvi zitiert.

Bereits am Montag hatte Captain Andres Ambühl bis 2021 beim HC Davos verlängert. Der zuletzt in arge sportliche Nöte geratene Schweizer Rekordmeister setzte damit ein erstes Zeichen: Wir leben noch!

Der Trainer bis Freitag fix?

Beim HC Davos geht die Arbeit für den Sportchef René Müller indes weiter. Nicht weniger als 13 Verträge laufen aus, zudem ist der HCD nach wie vor auf der Suche des definitiven Nachfolgers für den zurückgetretenen Arno Del Curto. Im Moment wird die NL-Mannschaft ebenfalls interimistisch von Junioren-Headcoach Michel Riesen und Müller betreut.

Die Trainersuche läuft, beim HCD hofft man, bis Freitag eine Lösung präsentieren zu können. Wie Redaktion Tamedia weiss, sind die nächsten Verträge praktisch unterschriftsbereit: Mit den Wieser-Brüdern Marc und Dino sind sich die Davoser grundsätzlich einig über eine mehrjährige weitere Zusammenarbeit, es geht nur noch um Details. Die offizielle Einigung dürfte ebenfalls bis Ende Woche erfolgen.

Ende Saison auslaufende Verträge haben beim HCD die drei Goalies Anders Lindbäck, Gilles Senn und Joren van Pottelberghe (derzeit an Kloten ausgeliehen), die Verteidiger Dominic Buchli, Fabian Heldner, Sven Jung und Magnus Nygren sowie die Stürmer Yannick Frehner, Inti Pestoni (eine Rückkehr zu Ambri ist ein Thema) und Anton Rödin.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch