Zum Hauptinhalt springen

Biel gerät in Rücklage

Der EHC Biel verliert gegen Freiburg 1:3 und steht in den nächsten Runden vor wichtigen Spielen.

Andrey Bykov (rechts), Fribour-Topscorer, kämpft gegen Biels Thomas Wellinger.
Andrey Bykov (rechts), Fribour-Topscorer, kämpft gegen Biels Thomas Wellinger.
Keystone

Wenn die Zuschauer in die Tissot-Arena strömen, empfängt sie seit gestern im Foyer eine «Hall of fame». Sieben Bilder sind dort zu sehen, jedes 35 Quadratmeter gross, darauf die Helden vergangener glorreicher Zeiten: von Präsident Willy Gassmann im legendären Pelzmantel bis zu Olivier Anken. Neue Bilder von grossen Siegen sollen erst in ein paar Jahren dazu kommen, nach dem furiosen ­Saisonstart hatte manch einer in Biel gehofft, in der neuen Spielstätte müsste zumindest die Qualifikation für die Playoffs nicht mehr so arg erzittert werden. Es dürfte ein frommer Wunsch bleiben: Die gestrige 1:3-Niederlage gegen Freiburg war die 11. in den letzten 15 Spielen. Es könnte ein trüber November werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.