Zum Hauptinhalt springen

Berner Meisterfeier in der Verlängerung zumindest vertagt

Genève-Servette hat die Berner Festgemeinde in der Playoff- Final-Serie mit dem ersten Auwärts-Break geschockt.

Die Genfer jubeln ausgelassen nach Goran Bezinas Treffer in der Verlängerung.
Die Genfer jubeln ausgelassen nach Goran Bezinas Treffer in der Verlängerung.
Reuters
Die Berner Spieler zeigen ihre Enttäuschung nach dem vergebenen Matchpuck.
Die Berner Spieler zeigen ihre Enttäuschung nach dem vergebenen Matchpuck.
Keystone
Der Grossteil der über 17'000 Fans in Bern waren lange in Party-Laune. Mit dem Rasieren der traditionellen Playoff-Bärte wurde es aber noch nichts.
Der Grossteil der über 17'000 Fans in Bern waren lange in Party-Laune. Mit dem Rasieren der traditionellen Playoff-Bärte wurde es aber noch nichts.
Keystone
1 / 3

Goran Bezina ermöglichte dem Aussenseiter mit dem 3:2 in der 64. Minute den benötigten Effort. Für den letzten Ausschluss (von Roche) bezahlten die siegesgewissen Berner den Höchstpreis: Bezina fand im Powerplay den gewünschten Raum zum präzisen Schlenzer vor, womit er in der Best- of-7-Serie das 2:3 erzwang und dem SCB zugleich die (vorbereitete) Meisterparty verdarb. Die Fortsetzung der nationalen Hockey- Krimiserie folgt am Donnerstag im Tollhaus «Les Vernets».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.