ABO+

Beim SCB zählt nur noch die Mannschaft

Tomi Karhunen wird auch in Lausanne das Tor des Meisters hüten. Was den Finnen von der internen Konkurrenz abhebt, sind Erfahrung und mentale Stärke.

Tomi Karhunen verleiht dem Team Sicherheit, obwohl auch er schon ein faules Ei kassiert hat.

Tomi Karhunen verleiht dem Team Sicherheit, obwohl auch er schon ein faules Ei kassiert hat.

(Bild: Martial Trezzini/Keystone)

Adrian Ruch

Ist Tomi Karhunen besser, als es Niklas Schlegel und Pascal Caminada sind? Die Frage geht an Petri Tuononen. Das Wort des Goalie-Trainers des SC Bern hatte bei der Verpflichtung des neuen Torhüters Gewicht, kennt er Karhunen doch, seit dieser 16 oder 17 Jahre alt war. Damals war Tuononen für die Goalies des finnischen U-18-Nationalteams zuständig. Später arbeitete er eine Saison bei Tappara Tampere mit dem SCB-Hoffnungsträger zusammen, und zwar sehr erfolgreich: Am Ende resultierte der Meistertitel.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt