Millionenregen für Meier, eine Heldenrolle für Fiala

Zwölf Schweizer jagen den Stanley-Cup, sechs weitere warten auf ihre Chance in der NHL – insgesamt so viele wie noch nie. Ein Blick auf ihre Aussichten und Prognosen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In Toronto, Washington, Vancouver und San Jose begann in der Nacht auf Donnerstag die neue NHL-Saison. Und die bietet Schweizer wie Roman Josi, Nico Hischier, Nino Niederreiter oder Kevin Fiala in Schlüsselrollen und andere, die unmittelbar vor dem Durchbruch stehen. Ihre Aussichten und Prognose finden Sie in der Bildstrecke.

(DerBund.ch/Newsnet)

Erstellt: 04.10.2018, 16:29 Uhr

Artikel zum Thema

«Nico ist das neue Gesicht des Schweizer Eishockeys»

Beim Berner Gastspiel der New Jersey Devils war Nico Hischier der unbestrittene Star. Obschon er beim 3:2 vergeblich einem Tor nachjagte. Mehr...

«Ich hatte ein paar Mal Gänsehaut»

Nico Hischier gewinnt mit seinen New Jersey Devils das Freundschaftsspiel gegen den SC Bern in der ausverkauften PostFinance-Arena in der Verlängerung. Mehr...

Wehe, sie öffnen die Trickkiste!

Das Duo Nico Hischier/Taylor Hall wird den SC Bern heute Abend im Schaukampf gegen New Jersey auf die Probe stellen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

KulturStattBern Kulturbeutel 51/18
Zum Runden Leder Jahr der Superlative

Die Welt in Bildern

Umstrittene Staatsoberhäupter: Bewohner von Pyongyang verneigen sich zu Ehren des siebten Todestags des nordkoreanischen Dikdators Kim Il Sung vor seiner Statue und deren seines Nachfolgers Kim Jong Il. (17. Dezember 2018)
(Bild: KIM Won Jin) Mehr...